Adaptiver Regler (APS) Produktionsabgleich
Adaptiver Regler (APS) Produktionsabgleich
Adaptiver Regler (APS) Produktionsabgleich
Adaptiver Regler (APS) Produktionsabgleich

Fertigungsprozesse dynamisch steuern & optimieren

APS - „Das Optimum ist das Beste im Rahmen des Möglichen“
Die Steuerung und Optimierung komplexer Fertigungsprozesse stellt hohe Anforderungen an ein ERP-System. Herkömmliche, statische Systeme sind dem nicht gewachsen. Optimieren Sie Ihre Fertigungsplanung und –steuerung mit dem APS-Modul von PSIPENTA.
Über eine Standardschnittstelle kann es nahtlos in ihre bestehende Softwarelandschaft (SAP, Oracle, Microsoft etc.) integriert werden.

Realistische Liefertermine und optimale Prozessplanung bei gesicherter Liquidität

Mit PSIPENTA APS schließen sich realistische Liefertermine, eine optimale Prozessplanung und Ressourcenauslastung sowie eine gesicherte Liquidität nicht länger aus. 

Das intelligente Softwarepaket ist in der Lage, auch unter veränderten Rahmenbedingungen, selbständig vordefinierte Zielstellungen zu erreichen. Das einzigartige Reglerprinzip reagiert automatisch auf Störungen unterschiedlichster Art und justiert ihr ERP System dynamisch entsprechend ihrer Unternehmensziele.
Dabei bleibt die Planungshoheit im ERP System.
Das modular aufgebaute System ist flexibel an ihren Fertigungstyp anpassbar.

APS Features auf einen Blick

maximale Termintreue
Die integrierte Lieferterminermittlung gegen begrenzte Kapazität gewährleistet maximale Termintreue (rückstandsfreie Planung).


nur aktuelle Auftragstermine
Dank der automatischen Rückstandsauflösung existieren keine Auftragsstarttermine in der Vergangenheit


Material- und Kapazitätspflicht
Synchronisation von Terminen in Produktion und Einkauf in Abhängigkeit der Ressourcenverfügbarkeit.


Messerscharfer Blick auf das Wesentliche
Feedback im Einkauf: Verzugsinformation verursacht durch fehlendes Material wird an die betreffenden Bestellungen übertragen, so dass der Einkäufer sich auf wirklich kritische Fehlteile konzentriert.


Das Wichtigste zuerst
Reihenfolgebildung durch automatische Priorisierung der Fertigungsaufträge.


Optimal durchs Ziel
Beschleunigen und Abbremsen der Fertigungsaufträge mit dem Ziel, den Liefertermin zu halten.


Niemals mehr „kalt erwischt“
Simulation gegen unterschiedliche Planszenarien entsprechend ihrer Unternehmensgegebenheiten.


Erfahrener Lotse für Engpässe
Erkennung und Priorisierung von Kapazitätsengpässen. Die Priorisierung stellt die Reihenfolge der Engpässe nach der Wirksamkeit von Korrekturmaßnahmen dar.


Top Aktualität aller Daten
Kontinuierliche Verbesserung der Datenqualität durch den Adaptiven Regler.


Keiner mogelt sich hier noch durch
Eine Ganttgrafik visualisiert die vollständigen Fertigungsnetze, inklusive des kritischen Pfades. Der Verzugsverursacher ist auf einen Blick sichtbar.