Adaptive Control Center (ACC)
Adaptive Control Center (ACC)
Adaptive Control Center (ACC)
Adaptive Control Center (ACC)

Ausgehend von der Ihnen vielleicht bekannte RAL-Scheduler Lösung, die die parallele Verarbeitung der Adaptive Operationen von Objekten auf mehreren remote gesteuerten Clients, wie Rückstandauflösung, Einkaufssynchronisation und Bildung virtueller Netze sicherstellt oder diese gar erst möglich gemacht hat, ist nun das "ACC" mit dem integrierten "Adaptive Worker" entstanden.

Ohne diese neuen Funktionalitäten hätten wir die Performanceanforderungen von Unternehmen mit einer großen Anzahl von Aufträgen (> 10.000) nicht erfüllen können.

Der Adaptive Worker versorgt im Hintergrund in Echtzeit lauschende Clients mit Aufgabenstellungen, die sofort abgearbeitet werden. Er steuert sowohl das Ab- und Anmelden von Clients, wodurch dieser performanceintensive Prozess, beim nur "Lauschen" oder der "Erhöhung der Last", unterbunden wird.

 

Mit dieser Lösung wurde das "Parallele Rechnen" auf ALLE PSIpenta Operationen erweitert. Dies war bisher nur für die Rückstandsauflösungen möglich.

 

Besonders erwähnenswert ist, dass jetzt nicht nur das Verarbeiten der Objekte innerhalb einer Operation parallel erfolgen kann,

sondern,

ab sofort können auch mehrere Operationen überlappt oder parallel verarbeitet werden.

Dazu sind nur die gängigen Folgebeziehungen der Netzplantechnik zwischen diesen Operationen zu definieren/hinterlegen. 

Somit kann die Laufzeit komplexer "Dispoläufe" durch das Auflösen stringenter sequentieller Abarbeitungen wesentlich verkürzt werden.

 

Verwenden Sie mehre PSIpenta Applikationen auf verschieden Applikationsservern, die untereinander im Ablauf zu synchronisieren sind, dann kommt ebenfalls diese Gesamtlösung zum Einsatz.

Prüfen Sie doch bitte einmal, ob die Disposition des Auftragsmanagement immer genau mit Ihren Leitstandsplanungen eventbasiert und Echtzeit abgestimmt ist.

 

Das Adaptive Control Center vereinheitlicht alle neuen Funktionalitäten unter einer Oberfläche. Es soll erreicht werden, das der verantwortliche Mitarbeiter -

  1. Änderungen im Planungslauf per Drag und Drop realisieren kann,
  2. Programme und Programmabläufe dokumentieren kann,
  3. und jederzeit den Status des Gesamtplanungsablaufes visuell verfolgen kann oder per Mail informiert wird.

Sollten wir Interessen geweckt haben, dann

finden Sie hier nochmals den Gesamtüberblick

und hier die gesamte Geschichte für Liebhaber...

 

Bei Fragen!

Rufen Sie bitte einfach an (036738 / 450 - 14) oder senden Sie uns kurz eine Mail zurück!